Es war einmal … mein erstes Mal Star Wars

Am 25. Mai 1977 kam der erste Star Wars-Film in die Kinos. Das phantasievolle Science-Fiction-Märchen war auf Anhieb ein Blockbuster und verzauberte die Menschen weltweit: Wer mit George Lucas in die Zukunft ge­schaut hatte, kam als ein anderer Mensch aus dem Kino. Die beiden Trilogien haben unzählige Fans, ein eigenes Star Wars-Fan-Imperium entstand weltweit, und dem Kinostart des neuen Star Wars-Films im Dezember 2019 wird schon aufgeregt entgegengefiebert.

Für viele war die erste Begegnung mit dem Star Wars-Universum ein unvergessliches und tief berührendes Erlebnis. Michael Scholten und Wolf Jahnke, selbst Fans der ersten Stunde, haben sich bei Prominenten und Fans umgehört, woran sie sich besonders erinnern und wie Star-Wars ihr Leben verändert hat. Herausgekommen ist ein vergnügliches Büchlein, dass sich auf heitere Weise einem popkulturellen Phänomen nähert und alle Star Wars-Fans in Erinnerungen schwelgen lassen wird.

Zeichnung von Jan Meininghaus aus dem genannten Buch

Star Wars und ich

Aber auch die individuell geschilderten Erlebnisse rund um die Star Wars-Filme machen deutlich, wie sehr George Lucas’ Saga seine Fans beeinflusst hat. Michael «Bully» Herbig erzählt, wie die Star Wars-Filme seine Liebe zum Film weckten und wie sehr ihn die Begegnung mit George Lucas auf der Skywalker Ranch beeindruckte. Filmproduzent Oliver Berben hatte Glück, dass im Kino keiner auf die Altersfreigabe achtete, und Robert Eiba, Leiter des Offiziellen Star Wars-Fan-Clubs und Chefredakteur des Offiziellen Star Wars-Magazins, verpasste knapp eine Komparsenrolle in Episode I. Moderator Steven Gätjen veranstaltete als Kind Star Wars-Kostümpartys und begegnete Jahre später bei Filmpremieren George Lucas und Harrison Ford. Auch Produzent Hermann Joha lernte Harrison Ford kennen, jedoch in einem ganz anderen Umfeld: bei der Ausbildung zum Hubschrauberpiloten. Regisseur Dennis Gansel musste die Familienausgabe des Brettspiels «Risiko» eintauschen, um mit dem Modell des «Millennium Falken» spielen zu können, und Philipp Stölzl wollte Raumschiff-Modellbauer bei George Lucas werden, nachdem er Star Wars das erste Mal mit zehn Jahren gesehen hatte. Die Comedians Hennes Bender, Tobias Mann und Tommy Krappweis bekennen sich stolz zum «Nerd»-Sein und Autorin Bibo Loebnau wurde als 13-Jährige von Prinzessin Leia zu einer neuen Frisur inspiriert.

Und Ihr erstes Mal?

Das Buch ist von Fans für Fans geschrieben und erschien pünktlich zum Auftakt von J. J. Abrams’ neuer Star Wars-Trilogie (Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht). Schon beim Durchblättern kann man in Erinnerungen schwelgen – und so kommt einem die Zeit bis zum 18. Dezember, dem Kinostart von Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers, gar nicht mehr so lange vor.

Sicherlich haben auch Sie ganz besondere Erinnerungen an Ihre erste Begegnung mit Star Wars. Die digitale Fassung des Fragebogens finden Sie unter http://www.schueren-verlag.de/star-wars, außerdem auch Interviews mit Wolf Jahnke, Jan Meininghaus und Michael Scholten. Hier geht es zum Buch

Michael Scholten / Wolf Jahnke
Es war einmal … Mein erstes Mal STAR WARS Prominente und Fans erinnern sich
128 S. | € 12,90 |ISBN 978-3-89472-713-0