Der Blog des Schüren Verlags über Kino, Medien, Filme und was sonst so betrachtet werden kann

Monat: Oktober 2022

Wir aber sind hellwach

FILMZ – Das Festival des deutschen Kinos in Mainz.
Ein Beitrag aus der Verlagszeitung FILMgeBlätter, Ausgabe 2021

«Es ist mitten in der Nacht. Du surfst alleine durch das Internet. Du weißt, dass all die anderen, die bei denen alles in Ordnung ist, einfach schlafen. Wir aber sind hellwach», flüstert Sofia, die einen pastellrosa Bob trägt, dem deprimierten Ian ins Ohr. Ian hatte sich bereits eine strahlende Zukunft mit seiner Freundin ausgemalt, bis diese ihn schlagartig verlässt. Aufgrund der quälenden Einsamkeit flüchtet sich der junge Mann ins vielversprechende World Wide Web und trifft auf Sofia, die eine Seelenverwandte zu sein scheint. Zwei einsame Herzen, enttäuscht von der Liebe und dennoch auf der Suche nach Nähe und Geborgenheit.

Ian steht alleine im Maisfeld, die Küsse von Sofia dringen aufgrund einer Glasblase nicht zu ihm durch (MODERNE LIEBE 2020, Leonard Geisler, Quelle: FILMZ)
Weiterlesen

Frauen im spanischen Fernsehen

Ein Auszug aus Manuel Palacios kleiner (Sozial-) Geschichte des spanischen Fernsehens

Was für ein Fernsehen wurde im Spanien der Krise produziert? Es erübrigt sich, daran zu erinnern, wie stark das Land von der wirtschaftlichen Rezession zwischen 2008 und 2013 betroffen war. Zwischenzeitlich sah es sogar so aus, als würde die EU in die nationalen Belange eingreifen. Allerdings hat diese Frage Spanien, wo man vor allem um die Neutralität und die Beeinflussung der Nachrichtensendungen besorgt war, kaum Interesse hervorgerufen.

Weg von der Krise ins kalte Berlin: BUSCANDO EL NORTE (2016), © Aparte producciones, Antena 3, Divisa Home Video
Weiterlesen

So wirds gemacht!

Die Sachgeschichten der SENDUNG MIT DER MAUS gibt es schon seit 50 Jahren

Wie wird eigentlich ein Löffel gemacht? In etwa so: Aus einer großen Metallplatte werden löffelförmige Stücke herausgestanzt. Per Hand werden die Stücke durch eine Walze gezogen, die den vorderen Teil plättet und vergrößert. Der äußere Rand wird weggestanzt und schließlich bekommt der Löffel durch weitere Stanzen und Schleifmaschinen seine typische Form. Dies war die erste Sachgeschichte der Sendung mit der Maus, die am 7. März 1971 ausgestrahlt wurde – unkommentiert, informativ und schnörkellos.

Armin Maiwald als Steinzeitmensch im Maus-Special zum Thema «Geld» (© Philipp Abresch)
Weiterlesen

MAID – eine der bemerkenswertesten Serien 2021

Eine Sozialdrama-Serie um eine junge Mutter, die nach der Trennung von ihrem übergriffigen Partner darum ringt, materiell auf eigenen Füßen zu stehen

Im Sommer 2021 gingen Meldungen über unerwartete Entwicklungen im Niedriglohnsektor der USA im Zuge der Corona-Krise durch die Medien: Um in Zeiten des Lockdowns die Verelendung der zwangsweise Unbeschäftigten abzuwenden, hatte die US-Regierung das Arbeitslosengeld erhöht – mit dem Ergebnis, dass zahlreiche Angestellte, die sonst für Hungerlöhne arbeiteten, nicht zuletzt in der Gastronomie, finanziell mit der staatlichen Hilfe plötzlich besser dastanden als zuvor. Eine Erfahrung, die anscheinend dafür gesorgt hat, dass viele Menschen nach dem Ende des Lockdowns nicht so einfach wieder bereit waren, in mies bezahlte Knochenjobs zurückzukehren; das US-Arbeitsministerium meldete im Juni Rekordwerte an unbesetzten Stellen; und siehe an: durchschnittliche Stundenlöhne kletterten nach oben.

Sarah Margaret Qualley als Alex in MAID, Ep. 101 (© RICARDO HUBBS/NETFLIX 2021)
Weiterlesen

© 2022 FILMgeBlätter

Theme von Anders NorénHoch ↑